Orient meets Jazz

Das Omer Klein Trio zählt zu den spannendsten zeitgenössischen Ensembles Israels. Es repräsentiert jungen Jazz aus dem Mittleren Osten und setzt sich leichtfüssig mit seinem musikalischen Erbe auseinander.

Omer Klein, 1982 in Israel geboren, zog 2005 in die USA, wo er unter anderem als Schüler des Pianisten Danilo Perez das renommierte „New England Conservatory of Music» in Boston besuchte. Er spielte in den bekanntesten New Yorker Jazzclubs, im Blue Note und in der Carnegie Hall. Seit einigen Jahren lebt er in Deutschland und tourt weltweit. Seine fünf veröffentlichten Alben haben großen Beifall gefunden. Klein ist Preisträger verschiedener Jazz-Wettbewerbe; 2006 gewann er den ersten Preis der Jazz Hoeilaart International Competition in Belgien und 2013 den Förderpreis für Musik der Stadt Düsseldorf.

Auch seine beiden Mitmusiker haben sich in der internationalen Musikszene bereits einen Namen gemacht. Der Bassist Haggai Cohen Milo war im letzten Jahr ausser mit Omer Klein auch mit der Flötistin Hadar Noiberg in Europa zu hören und Amir Bresler, Perkussion, spielt im weltbekannten Trio von Avishai Cohen. Zusammen kreieren die drei Musiker eine faszinierende Mischung aus Jazz, israelischen Melodiebögen und nordafrikanischen Klängen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.