Nurit Hirschfeld singt und liest Texte von Selma Meerbaum

Omanut zu Gast in der Literatur-Apotheke
Nurit Hirschfeld singt und liest Texte von Selma Meerbaum
Donnerstag, 11. Juni 2020, 18/19/20 Uhr

Literaturhaus Zürich
Literatur-Apotheke
Limmatquai 62/Ecke Marktgasse
8001 Zürich

Tickets: 20.-/14.- Omanutmitglieder
Platzzahl beschränkt; verbindliche Reservation
für die Vorstellung von 18, 19 oder 20 Uhr:

omanut@omanut.ch oder 044 915 28 63

Mit nicht einmal 30 hat die Schauspielerin Nurit Hirschfeld eine zweite Karriere als Musikerin begonnen. Ihr musikalisches Debüt For Selma bezeichnet sie als Spurensuche einer jungen Frau jüdischer Herkunft aus Zürich. Sie gibt den Frauen ihrer Familie den gemeinsamen Namen Selma und fragt sich, was sie alle verbindet.

Zusammen mit ihren Bandkollegen Yannick Steitz (Synthezizer/Drums) und Filip auf der Maur (Gitarre) wird die Enkelin des Omanut-Gründungsmitglieds Kurt Hirschfeld die EP For Selma in Auszügen vorstellen. Alternierend zu den Liedern wird sie Gedichte von Selma Meerbaum aus dem Band Ich bin in Sehnsucht eingehüllt vortragen. Für Nurit Hirschfeld war die Entdeckung dieser jung ermordeten jüdischen Dichterin aus Czernowitz aufwühlend und eine Art Echo auf ihre bereits aufgenommene EP. Diese enthält auch das Lied Shalom Interlude, welches von derselben Mischung aus Melancholie und Hoffnung durchdrungen ist, die die Dichtung Selma Meerbaums ebenfalls auszeichnet.

Nurit Hirschfeld, 1992 in Zürich geboren, studierte Schauspiel an der Otto- Falckenberg-Schule in München. Nach einem festen Engagement am Theater Kiel ist sie seit 2018 freischaffende Schauspielerin und war u.a. im Schweizer Spielfilm Zoé & Julie – Hidden Masters in der der Titelrolle zu sehen. Auf das mit ihrer Band Nurit 2019 aufgenommene Debüt For Selma soll dieses Jahr eine weitere Folge-EP folgen.

Diese Veranstaltung ist eine  Zusammenarbeit zwischen Omanut und dem Literaturhaus.