Jazzige Souplesse

Mit ihrem Debutalbum „Magenta» (2011) ist das Kaleidoscope String Quartett mit Holz, Stahl und Pferdehaaren in streichquartett-untypische Gebiete vorgestossen. Kantige Grooves wechseln mit sphärischen Klangmalereien und Folk-Melodien treffen auf experimentierfreudige Improvisationen.

Das Quartett spielt in den renommierten Jazzclub der Schweiz und gastiert bei Jazz-Events wie dem „Cully Jazz» und dem „Jazzfestival Willisau» genauso wie bei klassischen Musikfestivals wie dem „Murten Classics».

Seit dem Gewinn des „ZKB-Jazzpreis 2012″ gehört das Kaleidoscope String Quartet endgültig zu den Schweizer Formationen, welche die hiesige Musikwelt nachhaltig prägen.

Beim Auftritt des Kaleidoscope String Quartet im Theater Neumarkt – das erste nach einer längeren Pause – werden neue, noch unveröffentlichte Stücke zu hören sein.

 

Simon Heggendorn, Violine&Komposition

Ronny Spiegel, Violine

David Schnee, Viola

Solme Hong , Cello

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.