75 Jahre Kriegsende – erinnern und tradieren
Teil 1

Am 8. Mai, wurde das offizielle Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa und die Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus begangen.

Am gleichen Tag erreichte die Rote Armee Theresienstadt. Für unzählige Insassen kam die Rettung zu spät. Auch die beiden Komponisten Viktor Ullmann und Gideon Klein waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr am Leben. Der kanadische Pianist Ben Cruchley widmet ihnen ein Konzert mit folgendem Programm, das er im Beitrag näher erläutern wird:

W.A. Mozart (1756–1791)
Adagio in h moll, KV 540

Viktor Ullmann (1898–1944)
Sonata #7 in D dur

Gideon Klein (1919–1945)
Sonate für Klavier

L. van Beethoven (1770–1827)
Sonata # 31 in As-Dur, op. 110

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.