Omanut. Verein zur Förderung jüdischer Kunst in der Schweiz.

 


Samstag, 9. Juni 2018, 20 Uhr

Nehmen Sie Platz!
Wohnzimmer-Konzert bei Jacqueline und Tamir Morgenroth Mit Bavat Marom (Gesang) und Eyal Bat (Klavier)

 

Langackerstrasse 157, 8704 Herrliberg (Parkplätze bei der Sportanlage Lan

 

Zwischentöne - Gedichte und Lieder aus Jiddischland

Einführung: Efrat Gal-Ed

 

Die beiden israelischen Musiker Bavat Marom und Eyal Bat haben sich in ihrem Programm der jiddischen Lyrik zugewandt, die im Europa der Zwischenkriegszeit entstanden ist. Eyal Bat hat Gedichte von Itzik Manger, Peretz Markish, Melech Ravitch und Kadia Molodowsky vertont, die in einem ersten Teil des Konzerts vorgestellt werden. Den anderen Schwerpunkt bilden Lieder, die für die jiddischen Bühnen in Warschau und New York geschrieben wurden, deren Protagonisten Abraham Goldfaden und Mordechai Gebirtig waren.

 

Die Mezzosopranistin Bavat Marom und der Pianist Eyal Bat sind wie viele ehemaligen Musiker der jiddischen Bühne klassisch ausgebildet und nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch Zeit und Raum. Als Proviant gibt es Bagels und Rugelachs.

 

 

 

Anmeldung bis 1.6.2018: omanut@omanut.ch  oder 044 915 28 63/076 339 36 36.

 

 

„Nehmen Sie Platz!" ist eine Konzertreihe von OMANUT, exklusiv, experimentell, intim und gesellig. Privatpersonen öffnen ihre Räume für junge Musiker, die über ihre Kunst und ihr Leben sprechen und natürlich Musik machen, alleine, im Duo oder in grösseren Formationen. Wir danken der Isaac Dreyfus-Bernheim Stiftung, dass sie die Schirmherrschaft der Reihe übernommen hat.