Omanut. Verein zur Förderung jüdischer Kunst in der Schweiz.

 


Donnerstag, 12. Dezember, 20 Uhr, Türöffnung: 19 Uhr

BEEN GONE FOR SO LONG
Omri Ziegele featuring Efrat Alony

 

Exil, Hardstrasse 245, 8004 Zürich

 

 

 

Die zweite Auflage von Omri Ziegeles WHERE'S AFRICA verspricht mit ihren jungen

Protagonisten eine frisch-freche Wiederauflage des Grosserfolges mit Irène Schweizer. Die Stücke aus dem Kopf Omri Ziegeles (ver-)neigen sich in verschiedene Windrichtung: nach der Neuen Welt, in den Orient, den kalten Norden, zu den jüdischen Wurzeln und - natürlich - nach Afrika. Omri Ziegele hat sich für dieses Projekt eine junge Jazzstimme aus Israel geholt: Efrat Alony betört mit ihrem warmen, dunklen Timbre und belebt die Lieder mit Ihrem Improvisationsvermögen auf lustvolle Weise. Die in Berlin lebende Efrat Alony wird bereits zu den wichtigsten Stimmen des deutschen Jazz gezählt.

Ausserdem mit von der Partie sind Yves Theiler, der junge Wilde mit der stupenden Reife und Agilität sowie Lukas Mantel,  ein differenzierter, erdiger und weitschweifender Trommler. Eine Band, die Feuer zünden kann!

 

Omri Ziegele:             altosax, voice
Efrat Alony:              voice
Yves Theiler:             piano
Lukas Mantel: drums

 

 

 

 

Diese Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit zwischen Omanut und dem Musikclub „Exil"" und wird von der René und Susanne Braginsky-Stiftung unterstützt.

 

 

{veranstaltung.Titel}