Omanut. Verein zur Förderung jüdischer Kunst in der Schweiz.

 


Sonntag, 27. Oktober 2013, 17 Uhr

Die Tante Jolesch und ihre Zeit
Claudia Kühner im Gespräch mit dem Publizisten Robert Sedlaczek

 

Bar Hotel Rivington (Prime Tower)

 

 

 

Wie kam Torberg zu den Anekdoten der Tante Jolesch? Robert Sedlaczek Recherche bringt überraschende Querverbindungen ans Licht. Der Neffe Franzl war mit Anton Kuh und Egon Erwin Kisch befreundet, seine Frau Louise verließ ihn, um den Komponisten Hanns Eisler, einen Weggefährten Bert Brechts, zu heiraten. Wie ein Puzzle setzt der Autor das Bild der von Torberg beschriebenen „untergegangenen Welt" neu zusammen.

 

 

 

 

Eintritt: CHF 25.-/ Omanutmitglieder: CHF 15.-

 

 

 

Anmeldung: omanut@omanut.ch oder 044 915 28 63