Omanut. Verein zur Förderung jüdischer Kunst in der Schweiz.

 


Samstag, 28. und Sonntag, 29. September 2013

IsraeLIteratur
Ein israelisches Literaturfestival

Literaturhaus Zürich und Cabaret Voltaire, Zürich

Omanut und das Jüdische Museum Hohenems haben gemeinsam sechs Autoren aus Israel zu einem Festival israelischer Literatur eingeladen. Lizzie Doron, Eshkol Nevo und Assaf Gavron werden am Samstag, 28. September im Literaturhaus auftreten. Tomer Gardi, Nir Bar'am und Sayed Kashua werden einen Tag später am Sonntag, 29. September im Cabaret Voiltaire kurze Passagen aus ihren Werken in Hebräisch vorlesen. Aus jedem der vorgestellten Werke werden Schauspieler längere Abschnitte in deutscher Sprache vortragen. Und mit jedem der sechs Gäste wird es ein Gespräch in englischer Sprache geben. 

 

Omanut, Verein zur Förderung jüdischer Kunst in der Schweiz, gemeinsam mit dem Jüdischen Museum Hohenems (Vbg). 

Fr. 18.- für jede einzelne Lesung (Omanutmitglieder fr. 12.-). Festivalpass gültig für alle Lesungen Fr. 60.- (Omanutmitglieder Fr. 40.-) 

Für den Samstag im Literaturhaus Zürich: 044 254 50 00

Für den Sonntag im Cabaret Voltaire: 044 915 28 63

{veranstaltung.Titel}
Eshkol Nevo