Zeitgenössische Literatur aus Israel

Lesewerkstatt mit der in Jerusalem lebenden Übersetzerin Anne Birkenhauer, die für die Verlage Suhrkamp, Hanser, Rowohlt sowie dtv hebräische Romane und Lyrik übersetzt, und gemeinsam mit dem israelischen Autor David Grossman im April mit dem „Albatros Preis“ der Günter Grass-Stiftung  ausgezeichnet wird.  Im ersten Teil der Veranstaltung wird David Grossmans  Roman „Eine Frau flieht vor einer Nachricht“ stehen, der im Herbst 2009 bei Hanser erschienen ist.
 
Ein weiterer Einblick gilt der beim Berlin Verlag für diesen Sommer geplanten Herausgabe von Chaim Be’ers Roman „Bebelplatz“ (lifnej hamakom). Es ist Be’ers dritter Roman, den Anne Birkenhauer ins Deutsche übersetzt.
 
Arbeitszeiten an beiden Tagen 10.00 bis 17.00 Uhr mit einer Mittagspause
 
Maximal 12 Teilnehmende.
 
Texte, die im Rahmen der beiden Tage behandelt werden, werden den Teilnehmenden rechtzeitig vor der Lesewerkstatt zugestellt.
 
Wörterbücher stehen im Übersetzerhaus Looren zur Verfügung. Es ist jedoch von Vorteil, wenn die Teilnehmenden eigene Wörterbücher mitbringen.
 
Kurskosten : Fr. 160.- ; Kaffee, Croissants in den Pausen sind inbegriffen. Für zwei Mittagessen in nahen Gasthäusern (vegetarische Verpflegung möglich) sind zusätzliche Kosten von etwa Fr. 50.- einzuberechnen.
 
Anfahrt: Nach Eintreffen der Anmeldungen wird die gemeinsame Anfahrt vom S-Bahnhof Hinwil aus organisiert. Hinwil ist in 27 Minuten vom Hauptbahnhof Zürich aus erreichbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.