FORUM FÜR JÜDISCHE KUNST UND KULTUR

Omanut trifft John Elsas

30. Juni – 8. August 2021
Omanut zeigt anlässlich des 80. Jubiläums eine Auswahl der unzähligen zauberhaften Collagen des Frankfurter Kaufmanns und spätberufenen Künstlers John Mayer Elsas (1851–1935), die mit leichtfüssigen, mitunter auch politisch pointierten Knittelversen versehenen sind. Neben dieser Schau wird die Geschichte des ersten Jahrzehnts von Omanut nachgezeichnet und das facettenreiche Wirken des Vereins mit einem reichen Veranstaltungsprogramm beleuchtet.
>

Leopold Lindtberg – Filmpionier und Omanut-Gründer

Montag, 21. Juni 2021, 18.00/21 Uhr
Als Omanut im Gründungsjahr 1941 eine Omanut-Woche plante, musste der Verein auf seinen Kunstreferenten Leopold Lindtberg verzichten. Im Protokoll vom 25. September 1941 ist vermerkt, er sei «bis am 15. November unabkömmlich, da er mit dem Drehen eines Films beschäftigt ist». Beim Film handelt es sich um den «Landammann Stauffacher», der wie «Marie-Louise» und «Die Letzte Chance» klar macht, gegen welchen Feind man zusammenstehen muss: Es braucht nicht viel Fantasie, um in den zu Stauffachers Zeiten bedrohlichen Habsburgern die mörderischen Nationalsozialisten zu sehen.
>

OMANUT vergibt seit 1995 einen För­der­­preis, wel­cher alle zwei Jahre aus­­ge­schrie­­ben wird.

Omanut befasst sich mit allen Kul­tur­­spar­ten: Bil­dende Kunst, Film, Thea­ter, Li­te­­ra­tur und Musik.

Omanut konzipiert und ver­an­­stal­tet re­gel­­mässig Kon­zer­te, Le­sungen, Aus­stel­­lungen, Film­vor­­füh­rungen und kleine Fes­ti­vals. 

Unterstützen Sie Omanut!
Ihre Spende gerne auf
IBAN CH27 0900 0000 8002 5654 7