OMANUT FORUM FÜR JÜDISCHE KUNST UND KULTUR

FORUM FÜR JÜDISCHE KUNST UND KULTUR

SINGEND ERZÄHLEN

Sonntag,
16. August
2020
Ella Ronen, geboren 1986 in Tel Aviv, ist eine Wanderin zwischen den Welten: Zwischen Literatur und Musik, zwischen Israel und der Schweiz. In Zürich hat sie sich niedergelassen und ist daran, ihre musikalische Karriere neu auszurichten. Eben ist ihre Single Bubble im Jazzclub Moods lanciert worden und bald kommt nach ihren Alben «The Maze» (2014) mit englischen und «Toska» (2018) mit hebräischen Liedern das neue Werk Motherland heraus.
>

Dürfen wir eintreten, Maria Pomiansky?

Mittwoch,
26. August
2020
Am Mittwoch, 26. August 2020 um 19 Uhr öffnet die Künstlerin Maria Pomiansky ihr Atelier an der Flüelastrasse 30, 8047 Zürich für Omanut. Im Gespräch mit der Künstlerin und Omanut-Preisträgerin Esther Eppstein erzählt sie über ihre Lebensstationen Moskau, Tel Aviv und Zürich und über ihre Entwicklung als Malerin.
>

OMANUT vergibt seit 1995 einen Förder­preis, welcher alle zwei Jahre aus­geschrie­ben wird.

Omanut befasst sich mit allen Kultur­sparten: Bildende Kunst, Film, Theater, Lite­ratur und Musik.

Omanut konzipiert und veran­staltet regel­mässig Konzerte, Lesungen, Ausstel­lungen, Filmvor­führungen und kleine Festivals.